• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

Skiathlon in Masserberg

Masserberg 28.1 45

Am 28.01.18 waren wir wieder unterwegs nach Masserberg. Bei Tauwetter und Regen traten unsere Mädels in der AK10w auf einer Distanz von 2km gegen ein starkes Feld an. Beim Massenstart mit den Jungs der gleichen AK konnten sie einen guten Sart hinlegen und sich eine gute Ausgangsposition sichern. Am letzten langen Anstieg wurden sie dann doch von der Masserbergerin Lilly Hauke eingeholt, erlangten aber einen super 2.ten und 3.ten Platz. In allem wieder ein gelungenes Rennen und ein gutes Training für die bevorstehenden Inselbergcup-Rennen in der Hoffnung , dass bei den nächsten Läufen mehr Läufer unseres Vereins am Start sind und unseren Verein präsentieren. 

Bild Scheck VR BankFreude in der Abt. Wintersport des SV Medizin1950 e.V. Bad Liebenstein

Wir erhielten von der VR Bank Bad Salzungen Schmalkalden eG eine Spende in Höhe von 500 Euro für die weitere Kinder- und Jugendarbeit. Den Scheck nahmen die Trainerin Petra König und der Abteilungsleiter Mario Seidel vom Teamleiter der VR-Bank - Geschäftsstelle Bad Liebenstein, Martin Schmidt entgegen.

Thüringer Langlaufcup in Masserberg

20.01.18 Masserberg 22

Am 20.1. fand der Thüringer Langlaufcup mit Rahmenprogramm für die AK10 in Masserberg statt. 

Es wurden 2 Läufe bestritten bei der alle Starter in 30 sec. Zeitabstand starteten. Als erster startete die AK10m mit Colin Vesper. Er kämpfte gegen ein starkes Starterfeld und wurde mit nur 30 sec. hinter dem Ersten mit einem 9.Platz belohnt. Als nächstes kamen Nele Höllein und Raquel Borkowski in der AK10w. Auch hier mussten beide sich gegen altbekannte Mitstreiterinnen durchsetzen und so konnte Raquel sich den 3.Platz sichern und nur 3sec. dahinter Nele auf den 6.Platz. Weiter erkämpfte sich Lars Lesser in der AK12m in seiner ersten Wintersaison den 12.Platz. In der AK 14 starteten dann Lars Heidinger, der noch nicht seine Höchstform erreicht hat und sich deshalb mit dem 11. Platz zufrieden geben musste, und Justin Dietzel, der sich den 9.Platz sichern konnte.

Nach einer Pause wurden in den einzelnen AK`s in 2 Gruppen die Headkämpfe als Massenstart durchgeführt. Nach einem nicht so gut gelungenen Start mussten Nele und Raquel sich beim Berganstieg vorerst auf den hinteren Plätzen einreihen. Auf der nur 950m langen Strecke gaben dann beide ihr bestes und so konnte Raquel den 3. Platz bestätigen und Nele verbesserte sich auf Platz 5. In seinem zweiten Lauf stürzte Lars Lesser so, dass er sich nicht mehr an das schnelle Feld ranarbeiten konnte und enttäuscht als Letzter ins Ziel kam. Auch Lars Heidinger und Justin Dietzel konnten sich im zweiten Lauf nicht ihre vorherigen Plätze sichern.

Rundum war es trotzdem ein guter Start in die Wintersaison für unsere Jüngeren und hoffen weiter auf viel Schnee und gute Wettkämpfe.

 Ergebnisse

 Bildergalerie

Ein Dank an die Helfer vom Oberhofer Weltcup

Oberhof 2018 26

 

Hiermit möchte sich der Vorstand bei allen Helfern recht herzlich bedanken, welche wieder vollen Einsatz gezeigt haben. Von Donnerstag bis Sonntag mussten wir als Helfer Gäste kontrollieren, platzieren und Tische mit abräumen, Probleme lösen was uns aber wieder großen Spaß gemacht hat obwohl es immer sehr anstrengend ist. Mit vollem Engagement bewältigten wir die Tage in Oberhof und wir hatten viel Freude dabei.

Der Vorstand

 Eindrücke vom Weltcup

Alljährliche Kinderweihnachtsfeier

K800 Kinderweihnachtsfeier 25.11 61

Unsere Kinderweihnachtsfeier am 25.11.2017 begann mit Regen am Trusethaler Schaubergwerk. 14 Kinder und 5 Muttis wagten den stillgelegten Stollen zu betreten. In einer einstündigen Führung erfuhren wir viel über den Abbau der bis noch vor ca. 60 Jahren lief. Sogar eine Livedemonstration eines Luftdruckbohrers wurde uns vorgeführt. In den 8°C feuchten Stollen begaben sich die Kinder auf Schatzsuche und so beendeten wir die Besichtigung mit einer guten Ausbeute.Dann begann unsere Wanderung zur Turmbaude in feucht fröhlicher Nacht –Uhh-. Bei der Ankunft waren wir wieder erhitzt und bei einem schönen warmen Feuer im Kamin wurde uns weiter eingeheizt. Das Essen war wunderbar und Petra hatte wiedermal alle Hände voll zu tun die Kinderschar in den Griff zu bekommen. Frisch gestärkt ging es an den Abstieg. Rundherum war es eine gelungene Kinderweihnachtsfeier- Wanderung die allen viel Spaß bereitet hat.

Bildergalerie

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form

   

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.